Qualität

Die perfekte Brille – oder frei nach Gottlieb Daimler „Das Beste oder nichts“.

Dieses Motto, dass auch ein nicht ganz unbedeutender Automobilkonzern aus unserer Region in seiner Werbung benutzt, ist auch unser Anspruch bei der Vermessung, Anfertigung und Anpassung unserer Brillen.

Der erste Schritt

Mittels eines sogenannten Wellenfrontabberometers wird ein Infrarotstrahl in das jeweilige Auge geschickt. Die von der Netzhaut zurückgeworfenen Strahlen liefern uns Angaben über die genauen Abbildungseigenschaften des Auges („Fingerabdruck“ des Auges).

Die Daten werden anschließend graphisch und numerisch dargestellt, so dass die Werte, für unsere Kunden verständlich, erklärt werden können. Diese Genauigkeit dieser Angaben liegt im 1/100 dpt-Bereich und sind daher wesentlich genauer als herkömmliche Computersehteste.

Weitere Ergebnisse sind:

  • die genauen Hornhautradien, die bei Bedarf direkt für die Anpassung von Kontaktlinsen verwendet werden können.
  • die Messung des Augendrucks, er gibt Hinweise die auf einen Grünen Star bzw. ein Glaukom hinweisen. Wichtig hierbei: Die Werte müssen unbedingt vom Augenarzt kontrolliert werden und mit erst mir weiteren Untersuchungen kann eine Diagnose erstellt werden!

Bekommen wir Messdaten über das Sehen in der Dämmerung und bei Nacht! So können wir ebenfalls Brillen zum Autofahren (Eye Drive Gläser) anfertigen.

Der zweite Schritt

3D Erlebnisrefraktion: Erst- und Einmalig in Schorndorf und Plüderhausen können wir diese Art der Augenglasbestimmung anbieten.

Der Unterschied der herkömmlichen Messung zur 3 D Messung ist der, dass beide Augen geöffnet bleiben, und nacheinander vermessen werden. Dies entspricht dem natürlichen Sehen und die Ergebnisse sind daher entsprechend genauer.

Der dritte Schritt

Brillenzentrierung mit Vinzent: Bei dieser Videomesstechnik wird, ebenfalls einmalig in unseren Betrieben in Schorndorf und Plüderhausen, der sogenannte Augendrehpunkt ermittelt (kein anderes Zentriergerät kann dies).

Die optischen Achsen eines jeden Brillenglases müssen durch diesen imaginären Punkt gehen, um möglichst genaue Abbildungseigenschaften zu erreichen. Für unsere Kunden heißt dies, dass die Blickfelder der jeweiligen Brillengläser optimiert sind ➔ ein deutlicher Komfortgewinn besonders bei Gleitsichtgläsern.

Der vierte Schritt

Brillengläser mit Begeisterungsgarantie „Made in Germany“ !
Die beste Messung nützt nichts, wenn die Produkte der Glasindustrie nicht die entsprechende Qualität aufweisen.

Unsere Hauptlieferanten für Brillengläser produzieren High End Gläser in Deutschland, die einfacheren Lagergläser kommen immerhin innerhalb der EU.

Dadurch ist gesichert, dass wir immer beste Qualität auch in 1/8 dpt (normal ¼ dpt) bekommen, auch hier eine deutliche Qualitätssteigerung!

Der fünfte Schritt

Einarbeiten der Brillengläser in der eigenen Werkstatt. So kann gewährleistet werden, dass es zu möglichst wenigen „Übertragungsfehlern“ kommt, und so die beste Qualität die Werkstatt verlässt.

Der sechste und letzte Schritt

Die perfekte Anpassung der Brille. Schon bei der Auswahl der Fassungen schauen wir auf ein gutes Sitzverhalten auf der Nase, optimale Bügellängen, Anpassmöglichkeiten bei anatomischen Besonderheiten.

Beim Design, Farben usw. sind wir entsprechende geschult um Fassungen für Ihren Typ, in den für sie optimalen Farben und Formen, auszuwählen. Denn nicht umsonst heißt eines unserer Firmenmottos: „Wir machen Ihnen schöne Augen“!

Dass ein solcher Qualitätsanspruch seinen Preis hat, liegt auf der Hand. Aber wir wollen unseren Kunden „Das Beste oder nichts“ anbieten.

Jürgen Lamm